Angreifer ist ein 36-jähriger Algerier


In einem Pariser Vorort hat ein BMW sechs Soldaten umgefahren. Die Polizei stoppte das flüchtige Fahrzeug auf der Autobahn. Quelle

Nach einer mutmasslichen Fahrzeug-Attacke auf Soldaten in einem Vorort von Paris gehen französische Ermittler einem Terrorverdacht nach. Das Auto raste heute Morgen im Vorort Levallois-Perret in die Gruppe und verletzte dabei sechs Militärs. Die Polizei nahm einen Verdächtigen fest. Das mutmassliche Tatfahrzeug sei auf einer Autobahn rund 260 Kilometer nördlich des Tatorts gestoppt worden, verlautete am Nachmittag aus Ermittlerkreisen. Der Fahrer sei unbewaffnet gewesen und durch Polizeischüsse verletzt worden. Zudem sei eine Polizistin von einer verirrten Kugel verletzt worden, hies es aus Justizkreisen. Bei einer Verfolgungsjagd habe der flüchtende Fahrer mindestens einen Wagen gerammt. Rund 260 Kilometer nördlich des Tatorts stoppte die Polizei den BMW, der einem Reuters-Zeugen zufolge von Einschusslöchern durchsiebt war. Der Fernsehsender BFM TV berichtete, dass an der Festnahme Spezialkräfte der Polizei beteiligt waren.

Und immer ist es der Islam im Vordergrund! Somit Staatsfeindlich und sofort zu verbieten!!

Advertisements

Ueli Maurer ist der Redner-König


Politiker sind am 1. August gefragte Redner – Ueli Maurer kommt gar auf sechs Auftritte. Zwei halten ihre Ansprachen im Ausland. Quelle

Keiner hält so viele 1.-August-Reden wie Bundesrat Ueli Maurer (SVP): Er spricht am 31. Juli und 1. August sechsmal an einer Feier. Dazu besucht er das Wallis, Bern, Zürich, Thurgau und nochmals Zürich. Damit sticht er seine Bundesratskollegen aus: Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann (FDP) folgt auf Maurer an zweiter Stelle mit vier Ansprachen, Innenminister Alain Berset (SP) hat drei Auftritte, Umweltministerin Doris Leuthard deren zwei. Nur eine Rede halten dieses Jahr Didier Burkhalter (FDP) und Simonetta Sommaruga (SP).Nicht zum ersten Mal ist Maurer am 1. August besonders fleissig: 2013 etwa hatte er innerhalb von zwei Tagen neun Auftritte und war deshalb mit dem Auto und dem Armeehelikopter unterwegs. «Er hat einfach viel Freude, Reden zu halten», erklärt Roland Meier, Mediensprecher des Finanzdepartements. Bei seinen sechs Auftritten dieses Jahr werde Maurer die gleiche Rede halten, allerdings mit kleinen Änderungen und Anpassungen.Neben den Bundesräten sind auch die nationalen Parlamentarier gerngesehene Gäste an den Bundesfeiern. Besonders aktiv sind dabei SVP-Parlamentarier: Adrian Amstutz, Natalie Rickli und Jürg Stahl etwa halten je vier Ansprachen. Christoph Blocher, normalerweise einer der fleissigsten Redner, hält dieses Jahr nur eine Ansprache in Müstair. Er begründet das mit der abgelegenen Lage der Bündner Ortschaft.Von den Parteipräsidenten redet Gerhard Pfister von der CVP am meisten, nämlich dreimal. Grünen-Präsidentin Regula Rytz und SVP-Präsident Albert Rösti halten je eine Rede. FDP-Präsidentin Petra-Gössi befindet sich im Ausland. SP-Präsident Levrat liess eine Anfrage unbeantwortet.Auch im Ausland sind Politiker unterwegs. SVP-Nationalrat Thomas Aeschi macht Ferien in in Algerien und hält dabei in einer Schweizer Botschaft eine Rede für die Auslandschweizer. FDP-Nationalrat Hans-Peter Portmann von der FDP besucht am 1. August den Kosovo. Er spricht zu den Schweizer Truppen, die im Kosovo stationiert sind.

Natürlich, ist auch bei der SVP, die einzige Partei die welche die Schweiz vor dem Untergang bewahren kann!!